Tape

Elastisches Tapen ist eine relativ neue Therapiemethode um verschiedene funktionelle Störungen des Bewegungsapparates zu beeinflussen.
Neben der Physiotherapie benutzen immer mehr Berufsgruppen innerhalb der Medizin diese Tapemethode, um funktionelle Probleme wie Ödeme und Dysbalancen der Muskulatur, die häufig Ursache für Schmerzen sind, zu behandeln.
Es sind eine Anzahl von Untersuchungen bekannt, die den Effekt des Tapes in Bezug auf Probleme des Bewegungsapparates, untersucht haben.
Die meisten Untersuchungen im Zusammenhang mit dem Tape handeln von Schmerzdämpfung, Stabilität der Gelenke und das Unterstützen der Muskelaktivität.

Das Tape besteht aus Baumwolle, ist wasserfest, luftdurchlässig und wird auch von Patienten mit einer Pflasterallergie gut vertragen.

 

Anwendungsgebiete:

  • akute Verletzungen des Bewegungsapparates, Muskeln, Bänder und Sehnen
  • chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates 
  • Hüft- Knie- Schultergelenksbeschwerden
  • Beschwerden der Hals- Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Sehnenscheidenentzündung