Kinesiotape in der Schwangerschaft

Leistungssportler schwören auf die bunten Bänder: Kinesio-Tape.
Aber auch der Körper einer Frau erbringt während der Schwangerschaft Höchstleistungen. Das Muskulatur, Bänder und Nervenstränge wie der Ischias bei solchen Belastungen irgendwann kapitulieren, ist klar.
Deshalb setzen auch immer mehr Hebammen auf Kinesiotape in der Schwangerschaft. Die elastischen Baumwolltapes wirken gezielt an den betroffenen Muskelgruppen, entlasten und unterstützen.
Außerdem regen sie die Durchblutung und die Stoffwechselaktivität des Körpers an.

Kinesiotape in der Schwangerschaft ist sinnvoll in den Bereichen unterer Rücken und Ischias, zur Symphysenlockerung, bei Wassereinlagerungen, insbesondere beim Karpaltunnelsyndrom.